Liabe Theaterfreunde,

 

jedes Jahr im April werd in Helfendorf beim Fellner Theater gspuit.

 

2017: " Im Pfarrhaus is der Deifi Los"

(Komödie von Markus Scheble und Sebastian Kolb)

 

Der stockkonservatie Pfarrer Bürstel ist gegen alles Moderne und jegliche Neuerungen. Er eifert seinem alten Mentor, dem Pfarrer Ackermann nach, der seine Gottesdienste noch wie im Mittelalter von der Kanzel herunterpredigt und dabei selten ein gutes Haar an seinen Schäfchen lässt. Als sich Bürstel bei einem Treppensturz das Bein bricht und nun seinen Pflichten als Pfarrer vorübergehend nicht nachkommen kann, bittet er beim Ordinariat um einen Vertreter und hofft dabei auf Ackermann. Doch als der Aushilfspfarrer eintrifft, erlebt Bürstel eine gewaltige Überraschung .....

 

 

Die Personen und Ihre Darsteller:

 

Bürstel, Pfarrer vor Ort

Karl Hörterer

 

Mechthild, seine Schwester und Haushälterin

Uschi Grasberger

 

Maxi, Ministrant

Marinus Eder

 

Franzl, Ministrant

Leo Münch

 

Karl Wolf, Aushilfspfarrer

Hermann Mayerl jun.

 

Gundula Krätz, Vorsitzende des Kirchenrates

Angeliki Blahopolou-Seebeck

 

Monika, Chorleiterin

Eva Winklmaier

 

Checker, Zuhälter und Ganove

Alexander Esterl

 

Bonzo, Checkers Leibwächter und Schläger

Max Bichler

 

Jenny, Mädchen aus der Stadt

Lena Lohwasser

 

 

Theaterleitung:

Peter Lang

 

___________________________________________________________________________________________________

 

Folgende Stückl wurden in den letzten Jahren gspuit

 

2016: "Da Himme wart net"  

(Komödie von Sebastian Kolb und Markus Scheble)


2015: "Dümmer als die Polizei erlaubt"

(Lustspiel von Sebastian Kolb und Markus Scheble)


2014: " Zoff im Puff"

(Rotlichtkomödie von Markus Scheble und Sebastian Kolb)

 

 

Wer gern Zeit und Lust hat selber Theater zum spuin, uns beim Bühnenaufbau oder hinter der Bühne zu unterstützen konn sich jederzeit gern bei uns melden.